Was der Facebook Button bedeutet, den man auf Homepages, Zeitschriften, in Fernsehwerbungen etc findet, weiss denk ich mal hier jeder von euch. Doch für welches Geschäftsmodell steht das „t“ oder der blaue Vogel?

In diesem Artikel geht es um die Geschäftsidee Twitter. Twitter wird zum Mikroblogging und als soziales Netzwerk eingesetzt. Auch für Unternehmen und Pressemedien eine fantastische Idee zum Verbreiten von Neuigkeiten in SMS- Länge.

Ein Vorteil an Twitter ist, dass mehrere Sprachversionen eingerichtet sind, genauso wie bei Facebook. Was manch andere Plattformen leider verschlafen haben. Vor allem für Unternehmen ist das ein positiver Aspekt. Denn Kunden gibt es überall.Auch sehr vorteilhaft an dieser „Marketingmöglichkeit“ ist, das sie kostenfrei ist und ohne jegliches Marketingbudget. Natürlich sollte man wissen, wie man diese auch angemessen nutzt und vor allem welches Netzwerk dann angebrachter ist.

Die Besonderheit an Twitter ist, dass man auch mitkriegt was andere User schreiben. Man kann jeden User direkt aufrufen unter Username. Wie viele von euch aber bestimmt schon erkannt haben, findet man mittlerweile die Links zu Twitter Accounts sehr oft auf den Homepages. Mit nur einem Klick sieht man so die Tweets (Kurznachrichten) der User. Wenn man dann Interesse an diese findet, kann man es so einstellen, dass die aktuellen Neuigkeiten im eigenen Account angezeigt werden, sodass man nicht immer extra das zugehörige Account besuchen muss. Sogar Politiker nutzen das Netzwerk, um so auf kinderleichte Art mit ihren Bürgern in Kontakt zu kommen. Mittlerweile 90% der befragten Parlamentsmitarbeiter, finden die Wechselwirkung der Online-Anwesenheit als erfolgreiche Kommunikationsart.

Twitter ist also ein sehr stark und schnell wachsendes Kommunikationsmittel. Die Firma besteht schon aus 350 Mitarbeitern, davon 100 die im vierten Quartal des Vorjahres eingestellt wurden. Der neue Twitter-Chef  Dick Costolo plant dieses Jahr sogar ein Büro in Großbritannien zu eröffnen.

Im Folgenden nochmal etwas über die Zahlen und Fakten zu Twitter:

Quellen:

http://www.tipps-archiv.de/special-alles-ueber-twitter.html

http://www.digitale-infoprodukte.de

http://www.wiwo.de/unternehmen-maerkte/vom-wahn-im-web-zum-wirtschaftsfaktor-391540/

Advertisements

Kommentare zu: "Twitter- Gigantische Marketingmöglichkeit" (4)

  1. nadine1986b schrieb:

  2. danielmarko schrieb:

    Wie du schon schreibst, nutzen Unternehmen Twitter für kostengünstige Werbung. Immobilienunternhmen posten so ihre Neuigkeiten oder neue Wohnungsangebote.

  3. yuliyap schrieb:

    Wie in einer unserer Vorlesungen von einem Gast (Herrn Schubert) berichtet wurde: nutzen sehr viele große Unternehmen Twitter und Blogging als Marketinginstrument und als Möglichkeit Customer Relationship Modell neu zu gestalten.
    Man erhält nützliches Feedback von Kunden.
    In einigen Unternehmen wird sogar eine ganze Abteilung benötigt um die Twitter-News zu erstellen und den Kontakt mit Kunden und Interessenten aufrecht zu halten.
    Beispiel : Iphone Twitter :
    http://twitter.com/#search?q=iphone
    In der Zeit als ich diesen Kommentar geschrieben habe, waren schon ca. 2000 Twits auf dieser Seite publiziert.

  4. danielmarko schrieb:

    Hi yuliyap, der Herr Schneider, der bei der Vorlesung von Herrn Pieper war, ist nicht Herr Schuberth persönlich, sondern der Projektleiter Online, der für die Firma Schuberth GmbH Magdeburg tätig ist. Er berichtete über verschiedene Marketinginstrumente in Form von Blogging, twittern und Forumspostings.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: