Heute liebe Leser hab ich einen Artikel für euch über zwei Geschäftsmodelle, bei denen ich mir sicher bin, dass zumindest eins davon von euch genutzt wird. StudiVZ und Facebook. Wer gründete diese Plattformen und was sind die Unterschiede und Gemeinsamkeiten?

StudiVZ wurde im Jahre 2005 von zwei Studenten, Dennis Bemann und Ehssan Dariani gegründet. Nur innerhalb eines Jahres besaß StudiVZ eine Useranzahl von 1 Mio. im deutschsprachigen Raum. Im Jahr 2007 wurde dann das SchülerVZ gegründet und im darauffolgendem Jahr, meinVZ. Im August 2009 faste man diese dann zu VZnet Netzwerke zusammen (Mitgliederanzahl  13,5 Mio. Stand Oktober 2010)

Facebook wurde im Jahre 2004 von Mark Zuckerberg zusammen mit drei anderen Studenten gegründet. Was kaum zu glauben ist, Facebook war eigentlich nur für Harvard Studenten gedacht. Gleich im Jahr darauf entwickelten sich sehr schnell die User-Zahlen weltweit. Die deutschsprachige Version gibt es seit 2008. Mittlerweile existiert Facebook in über 75 Sprachen online. Weltweit sind es 500  Mio. aktive User.

Grundfunktionen beider Plattformen

Beide Netzwerke beinhalten eine Profilseite mit Foto und Informationen wie Geburtsdatum, Schulen etc. Sie stellen eine Netzwerkweite Suchfunktion für Personen und Gruppen und natürlich eine Verbindung zwischen Profilen. Fotoalben mit Foto- Tagging sind superleicht zu erstellen.

Jetzt möchte ich auf die einzelnen Funktionen von StudiVZ eingehen. Vielleicht interessant für diejenigen die StudiVZ nie genutzt haben als Vergleich.

–          Eintrag der Lehrveranstaltungen

–          Gruscheln (patentierte Wortmarke)

–          Plauderkasten (Chat Funktion)

–          Buschfunk (Anzeige des aktuellen Status)

–          Feedback-Forum( eigene Vorschläge für andere User präsentieren

Apps und Dienste bei StudiVZ

–          seit Ende 2009 open Social Unterstützung

–          ab Mai 210 sind 81 Apps verfügbar

–          Visitenkarten für den Datentausch mit App Anbieter

Zum Vergleich die wichtigsten Facebook- Funktionen

– Anzeigen der Neuigkeiten auf der Startseite

-Status- Nachrichten

-Profilneuigkeiten von Freunde

-Kommentare

– mehr als 350.000 Apps (Stand Oktober 2009)

– größter kommenzieller Spielanbieter Zynga

-Verbindung zwischen Profil und Partnerseiten wie Youtube

– Verfügbarkeit von Diensten für Spielkonsolen z.B Playstation 3

Ich persönlich bevorzuge auf jeden Fall Facebook. Facebook hat keine bestimmte Zielgruppe. Da ich eine Person mit Migrationshintergrund bin, habe ich viele Kontakte im Ausland die ich genauso pflegen möchte, bzw  Neuigkeiten mit ihnen teilen möchte, und das ist definitiv nur bei Facebook möglich. Das ist für mich der ausschlaggebende Grund. Denn heut zu Tage reicht es nicht, nur Kontakte im Land zu pflegen in dem man lebt.  Natürlich finde ich auch andere Funktionen wie das Anzeigen der Neuigkeiten auf der Startseite oder das teilen von Videos toll.

Wie schon erwähnt bin ich mir sehr sicher dass ihr euch super auskennt mit den meisten Funktionen, weil ihr ja selber Profile habt. Was ich eher interessant finden würde, welches Netzwerk spricht euch eher an und wieso bzw. welche Funktionen empfindet ihr als wichtig oder überflüssig. Freue mich natürlich auch über kleine Ergänzungen.

Quellen:   http://www.suite101.de/content/der-vergleich-von-studivz-und-facebook-a88583

http://www.facebook.com/

http://www.studivz.net/

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: