„Früher haben die Großen die Kleinen vernascht, jetzt verschlingen die Schnellen die Langsamen.“ Helmut O. Maucher

Aufbauend auf das Zitat von Herrn Maucher werde ich heute über die Konkurrenz von mymuesli berichten. Mymuesli und viele andere Mach-es-dir-selbst Konzepte haben sich innerhalb der letzten Jahre stark etabliert. Da ist es nicht verwunderlich, dass die USA sich mittlerweile Ideen bei uns abgucken und sogenannte copycats entstehen. So ist ein ähnliches StartUp wie mymuesli in den USA entstanden: meandgoji.com. Die Startseite ähnelt stark dem deutschen Original und auch deren Angebote. Desweiteren ist beispielsweise youcereals.com zu nennen, die das Konzept ebenfalls kopieren, aber anders umzusetzen versuchen. Im Weiteren werde ich euch noch ein paar andere interessante Konzepte vorstellen.

In Deutschland hat mymuesli einen direkten Konkurrenten in diesem Markt (Online Handel mit individuell zusammengestellten Bio-Müslis). Das ist cereal-club.de. Die Müslis dort sind auch Bio, aber etwas günstiger, mit mehr Zutaten. Am Marketing fehlt es jedoch. Das Konzept wurde auch unerfolgreich kopiert von mueslimacher.com und scheiterte am versagen des Managements und einer technisch unversierten Homepage. Mymuesli betreibt horizontale sowie vertikale Diversifiktion und das sehr erfolgreich. Es ist jedoch zu erwarten, dass andere Wettbewerber versuchen werden, diesen Markt zu erschließen.

Ohsaft.de

Das ist eine laterale Diversifikation aus dem Hause mymuesli. Man kann sich eine Box mit frischen Bio-Orangen inklusive Saftpresse alle 2 Wochen frei haus liefern lassen.

fruchtgummi-individuell.de

Das selbe Konzept wie mymuesli, jedoch mit Fruchtgummi. Gummibärchen in allen Formen und Farben, andere Motive für Fruchtgummi und ähnliches.

myleckerli.de

Bio-Hunde Leckerlis. Die Hundeindustrie rund um die Vierbeiner ist ein Milliardengeschäft, auch wenn meiner Meinung nach dieses Konzept ziemlich überflüssig ist, so bin ich davon überzeugt, dass passionierte Hundehalter hier etwas bestellen mit dem Glauben, ihrem Liebling etwas gutes zu tun.

Shirtinator.de

Individuelle T-Shirts zusammenstellen. Diesmal sogar ohne Bio!
Man kann Sprüche, Schriftzüge, eigene Bilder und verschiedene Stoffe und Schnitte auswählen.

Fazit:

Bio ist definitiv im Kommen und alle versuchen auf diesen Trend aufzuspringen.
Ich finde das selfmade Konzept von mymuesli sehr gut. Jeder kennt das Problem im Essen Zutaten zu haben, die man nicht mag. Mymuesli hat dem ein Ende gesetzt indem man sich wirklich nur das bestellt was man auch wirklich in seinem Müsli haben möchte. Ein guter Start in den Morgen also. Dies bringen sie auch in ihrem Werbespot deutlich rüber. Zudem haben sie sich ein gutes Marketingkonzept erarbeitet und sind rechtzeitig auf einen neuen Trend aufmerksam geworden und haben diesen für sich genutzt. Die Nische des ökologischen und gesunden Ernährens wurde erfolgreich von ihnen besetzt.

Eine große Chance für mymuesli sehe ich darin, dass sie nun Großbritannien bedienen wollen. Sie werden also auch international aktiv. Über den Laden den sie in Passau haben habe ich bereits letztes Mal berichtet. Das Geschäft nach Großbritannien stellte sich anfangs nicht so einfach dar, doch nun haben sie es geschafft und mithilfe von Marktanalysen festgestellt das Großbritannien der größte europäische Markt für Cereals ist. Die Britin haben ihre Vorstellungen zu Fast Food geändert und es hat ein großer Wandel statt gefunden.

Ein Risiko für mymuesli sehe ich darin, dass es sehr viele Konkurrenten gibt. Es gibt mittlerweile viele mymuesli Nachahmer, wie ihr im obigen Teil bereits gelesen habt.

(vgl. http://www.business-wissen.de/handbuch/laenderanalyse/was-maerkte-im-ausland-kennzeichnet/)

Advertisements

Kommentare zu: "Die Müsli Mafia returns" (3)

  1. anjahwr schrieb:

    sehr interessant, vor allem das mit den Gummitieren.
    wie du schon sagstest norino, dass ist einfach der neue Trend. Da werden noch viele Anbieter auf den Markt kommen. Ich habe noch einen Mitbewerber gefunden, der das selber wie mymüsli, nur mit Schokolade macht. Die Seite heißt : http://www.chocri.de. Dort gibt es auch Bio Zustaten und Bio Schoki. Die Entwicklung geht einfach in die Richtung, dass der Endverbraucher an der Entstehung des Produktes beteiligt sein will. Ein Beispiel was mir dazu noch einfällt, sind diese Back-Shops die es jetzt überall gibt. Die Shops sind immer Super besucht. Das liegst vor allem auch daran, dass der Kunde direkten Kontakt mit dem Produkt hat und sich genau aussuchen kann welches er nimmt. So ähnlich verhält es sich dann auch mit mymüsli. Der Kunde will entscheiden.

  2. yuliyap schrieb:

    Ja, dein Artikel ist sehr interessant. Ich hätte aber noch eine Frage:

    Wie genau betreibt Mymuesli.de horizontale sowie vertikale Diversifikation? Und wie will sich Mymuesli.de dadurch Wettbewerbsvorteile sichern?

    Danke,
    Yuliya

  3. norino23 schrieb:

    Wie wir im Grundkurs Marketing gelernt haben ist Diversifikation „eine Wachstumsstrategie der planmäßigen Ausdehnung der bisherigen Schwerpunkttätigkeiten einer Unternehmung auf vor- und nachgelagerte, angrenzende oder völlig neue Märkte und Leistungsbereiche“ (vgl. Welge, M.K., Al-Laham. A., Strategisches Management, 4. Aufl. Wiesbaden 2003, S 445).

    Im Falle von mymuesli betreiben sie horizontale Diversifikation indem sie neue Zutaten und neue verwandte Produktlinien vertreiben. Darunter zählen die Kinder Müslis, das müsli2go und das Bio-Porridge.
    Wettbewerbsvorteile ergeben sich hier durch Erschließung neuer Zielgruppen.

    Vertikale Diversifikation wird im Moment nur vorwärts betrieben und zwar durch den neuen Shop in Passau, der vorerst Erste. Dadurch lassen sich natürlich auch neue Kunden gewinnen, vorallem die älteren, nicht Internetaffinen Menschen, sowie Laufkundschaft. Pasau ist schließlich eine Studentenstadt.

    Auch lateral diversifiziert mymuesli: mit ihrem neuen Produkt ohsaft.de – damit stoßen sie in einen neuen Markt.

    Ich hoffe deine Fragen sind hiermit beantwortet.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: