Die Müsli Mafia

Wir lieben Müsli!

Mit diesem Slogan bewerben die Gründer von mymuesli.de ihr Produkt. Mymuesli produziert und vertreibt individuelles Bio-Müsli über das Web. Insgesamt können die Nutzer bei Mymuesli aus 566 Billiarden verschiedenen Kombinationen auswählen und sich ihr individuelles Müsli zusammen stellen.

In diesem Post werde ich euch das Unternehmen vorstellen, sowie auf ihre Marketingstrategie eingehen.

Die Geschichte von mymuesli.de

Mymuesli.de ist am 30. April 2007 Online gegangen. Die Gründer waren die damaligen BWL Studenten Hubertus Bessau, Phillipp Kraiss und der damalige Jura Student Max Wittrock. Die Idee kam den Freunden während einer Autofahrt, als sie einen Müsli-Werbespot im Radio hörten. Bereits wenige Wochen nach der Gründung von mymuesli.de hagelte es Gründerauszeichnungen. Die Idee sprang auf den aufkommenden Bio-Trend auf, da alle Zutaten bei mymuesli nur aus biologischem Anbau stammen. Sie haben es damit geschafft diese Nische zu besetzen.

„Die Jungs“ wie sich die Gründer selbst nennen, mussten schnell größere Lager anmieten und eine Manufaktur bauen. Die mymuesli GmbH besitzt keine Fremdfinanzierung, das Startkapital kam ohne Verbindlichkeiten. Bereits 2008 expandierte der Versand nach England und in die Schweiz. Der Erste TV Spot ging in Deutschland auf Sendung und eine zweite, kleinere Manufaktur wurde in Basel eröffnet.

Der TV Spot ist hier zu sehen:

Neben dem Onlinegeschäft vertreibt Mymuesli seit 2009 auch To-Go-Müslis in Restaurants und Cafes, die zunächst nur in Berlin verfügbar sind. Zudem werden seit diesem Jahr auch die Niederlande beliefert.

2010 wurde ein mymuesli Café in der Innenstadt von Passau eröffnet, welches bereits die eine Million Euro Umsatzmarke überschritten hat.
Die Eigenkapitalreserven belaufen sich auf 170.000 Euro. Der Gewinn betrug im Jahr 2009 ca. 100.000 Euro.

Die Marketingstrategie

Die Idee von mymuesli ist simpel wie genial: Sich die wichtigste Mahlzeit des Tages selbst aus frischen Bio Produkten herstellen zu lassen und frei Haus geliefert bekommen. Das Produkt ist haltbar, bedarf keiner Kühlung und sehr individuell. Durch die Verwendung von Bio Zutaten, sowie teils sehr exotischen Zutaten ist das Produkt darüber hinaus sehr trendy im aufkommenden Öko-Schwung. Diese Eigenschaften bescheren dem Produkt bereits gefragte Eigenschaften wie Individualisierung, Gesundheit und Lifestyle.

Durch diese das Produkt einzigartig machenden Eigenschaften haben bereits vorab viele Zeitungen, Online Portale und Blogs darüber berichtet. Auch das Fernsehen wurde auf das Projekt aufmerksam und verschiedene Sender von Pro7 bis zum Bayerischen Rundfunk berichteten über mymuesli.de.

Um die Bekanntschaft zu steigern ist mymuesli mit der Financial Times Deutschland eine Kooperation eingegangen: Die FTD hat exklusiven Einblick in die Geschäftsstruktur sowie Kennzahlen bekommen und hat im Gegenzug etwas Geld gezahlt, sowie eine tägliche Kolumne über 3 Monate über mymuesli gebracht. Die Teilnahme an zahlreichen Gründerwettbewerben verlief durchaus erfolgreich und es hagelte an Preisen und der damit eingehenden PR.

Im weiteren Geschäftsverlauf wurden zwei Gesellschafter, Kolja Hebenstreit (1%) sowie Lukasz Gadorowski (5%) aufgenommen, die frisches Kapital, sowie ein großes Netzwerk und Online-Marketing Expertise einbrachten (StudiVZ Mitgründer, Spreadshirt.de). Daraufhin wurde die Produktpalette ausgebaut und um neue Müsli Arten sowie dazugehöriges Besteck erweitert um mehr Zielgruppen zu erreichen.

Nachdem genug Geld erwirtschaftet wurde, wurde auch in klassische Werbung in TV, Radio und Printmedien investiert. Heutzutage wird neben der klassischen Werbung auch viel mit viralem Marketing gearbeitet. Des Weiteren geben sich die Unternehmer sehr herzlich und die Sprache mit der in Interviews, sowie auf der Homepage kommuniziert wird, ist sehr jugendlich-locker, dennoch authentisch und schafft es Ernsthaftigkeit und Bewusstsein zu vermitteln.

Quelle: http://www.gruenderszene.de/datenbank/unternehmen/mymuesli
Sowie dazugehörige Unterlinks (zu sehen auf der Seite).

Nächste Woche werdet ihr mehr über die möglichen Wettbewerber, die Chancen und Risiken und den copycat zu Mymuesli erfahren.

Advertisements

Kommentare zu: "Die Müsli Mafia" (4)

  1. anjahwr schrieb:

    Das wollen die Kunden heutzutage einfach: sich selber ihr Produkt nach ihren Vorstellungen zu kreieren. Ein erfolgreiches Konzept ist es auf jeden Fall.
    Aber nicht nur beim Müsli steht bei mymüsli der ökologische Aspekt im Vordergrund, auch bei der Logistik. Ich habe gelesen, dass mymüsli bei dem Programm GOGREEN teilnimmt. Das bedeutet, der Versand des Müslis erfolgt vollständig CO2 neutral mit DHL. DHL gewährleistet dies durch den durch den Einsatz alternativer Fahrzeuge und Kraftstoffe. Ein Konzept auf der ganzen Linie, dass jeden Geschäftsbereich mit einschließt. Davon könnten sich andere Unternehmen mal eine Scheibe abschneiden. Ich bin gespannt auf die nächste Woche.

  2. norino23 schrieb:

    Danke für die Info, das habe ich bei meinen Recherchen gar nicht gefunden. Damit sollte auf der Seite definitiv geworben werden! Ich denke jedoch es schlummert noch Potential bei mymuesli, da sie meiner Meinung nach noch keine optimale Wertschöpfungskette etablieren konnten. Beispielsweise könnte mymuesli ihre Produkte selbst anbauen und verarbeiten, ich sehe dort Einsparungspotential (zunächst natürlich mit hohen Investitionen verbunden, die sich aber im Laufe der Jahre amortisieren sollten).

  3. anjahwr schrieb:

    Ja auf jeden Fall…ich bin gespannt wie sich mymüsli in den nächsten Jahren entwickeln wird. Entwicklungspotenial gibt es auf jeden Fall genug.

  4. anjahwr schrieb:

    Und mich würde noch interessieren: Gibt es schon Nachahmer? Vielleicht in deinem nächsten Post? Lg

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: