Kritik an Google

danielmarko
Okt 17, 2010 @ 17:27:58

Wie so oft ist nicht alles Gold, was glänzt!
In diesem Post übe ich Kritik an Google

Das Video vom Googleplex ist interessant. Allerdings erinnert mich die Aufmachung an eine Kleinstadt bzw. eine Sekte. Irgendwie scheint nach außen hin alles gut und schön, doch ob es auch im Kern immer noch so schön ist? Ich bezweifle es. Wir alle kennen und benutzen öfters die Suchmaschine Google, weil sie einfach zu bedienen ist, die gesuchten Seiten binnen weniger Sekunden rauswirft und mehrere Funktionen bietet (Bildersuche, websuche, Büchersuche, shopping…). Doch ich sehe Google nicht mehr als nur eine Suchmaschine, sondern als einen Welt-Konzern der, die Internetherrschaft an sich reißen möchte. Mit den vielen Services, ob Google Earth, Google Docs oder Google Mail, hat sich die Firma von Larry Page, Sergey Brin und Eric Schmidt zur unkontrollierten Weltmacht im Internet entwickelt. Mittlerweile würde ich sogar behaupten, dass Google ein Monopolist ist. Google sammelt eifrig Daten und besitzt duzende Patente, die auch aus der Überwachungsindustrie stammen könnten. Die Googlenutzer werden schon Jahren mit der Eingabe in die Suchmaschine kategorisiert und analysiert. So können sie ableiten, welche Krankheiten oder Viren z.Z. im Umlauf sind und diese weiter für Statistiken nutzen. Die Marktdominanz Googles ist für eine Wissensgesellschaft gefährlich. Sie ermöglicht politische Zensur, wie sie in China praktiziert wird, erleichtert das Ausspionieren der Privatsphäre und duldet weder Kritik noch Konkurrenten. Wenn Firmen sich nicht einigen können mit Google. Werden diese komplett aus der Liste entfernt und über die Suchmaschine nicht gefunden.
Meiner Meinung nach sind wir durch Google nicht weit entfernt von einem Überwachungsstaat oder denkt ihr da anders?

Infos dazu: http://www.googlefalle.com/ raufklicken und schauen, was passiert

Bildquelle: http://www.googlefalle.com/googlefalle/wp-content/uploads/2009/01/googlefalleaudiobook.jpg

Advertisements

Kommentare zu: "Kritik an Google" (2)

  1. norino23 schrieb:

    Das ist natürlich die andere Seite der Medaille. Google ist nicht gratis… Wir zahlen dafür mit unseren Informationen. Ich denke man sollte sich dessen bewusst sein. Die Frage ist jedoch, ob man Google wirklich diese Boshaftigkeit unterstellen darf, denn diese Anschuldigungen sind sehr heftig. Ich denke das wird nur die Zukunft zeigen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: