Google TV…

Howdy…

Heute würde ich euch gerne eine ganz neue Idee von Google vorstellen. Es handelt sich dabei um Google TV. Wie Apple, mit Apple TV, versucht Google jetzt auch den TV Markt zu erobern. Im Folgenden werde ich euch ein paar Infos zu Google TV geben.

Was ist Google TV eigentlich?

Die Vision von Google TV ist:  Fernsehen und Internet zu verbinden. Dies sagt schon der Slogan von Google TV aus: TV meets Web, Web meets TV. Google TV ermöglicht z.B. dem Nutzer eine Fernsehsendung anzusehen und währenddessen zu twittern und gleich im Anschluss auf You Tube weitere Videos zum Thema zu suchen.

Auch wenn man mal seine Lieblingsserie abbrechen muss, hat man die Möglichkeit die Web-Seite des Fernsehsenders aufzurufen und die Folge dann auf das TV-Gerät zu streamen. Laut Google TV wird der  Zuschauer keinen Unterschied merken, von welcher Quelle die Inhalte stammen. Der Übergang zwischen den Funktionen ist nahtlos. Ebenso kann man jede beliebige Web-Seite aufrufen. Ein besonderes Extra soll der automatische Untertitel in beliebiger Sprache sein.

Aber Google TV kann noch mehr. Wie auch bei der Suchmachine analysiert Google die Gewohnheiten der Nutzer und kann so Inhalte oder Programme empfehlen.

Google TV ist eine Gemeinschaftsentwicklung von Sony, Logitech, Intel und Google. Dabei liefert jedes Unternehmen seinen Beitrag. Intel soll die Chips für die Set-Top-Boxen liefern, die HDTV-Fernseher sollen von Sony hergestellt werden und Logitech baut eine spezielle Fernbedienung für Google TV. Diese soll dann auch eine Tastatur enthalten, somit sind Fernbedienung und Tastatur in einem Gerät vereint. Google selbst liefert die Software, welche auf Basis vom mobilen Betriebssystem Android basiert.

Natürlich gibt es so auch die Möglichkeit sein Smartphone mit dem Fernseher zu verbinden um z.B. Videos vom Handy auf einen großen Bildschirm abzuspielen. Es ist auch möglich, Android-Phones mit dem Fernseher via WLAN zu verbinden. Man kann dann über die Sprachsteuerung des Handys, den Namen einer bestimmten Sendung sprechen und Google TV sucht dann das passende Programm. Außerdem können Web-Seiten, die auf dem Android-Smartphone aufgerufen wurden, direkt auf dem Fernseher besucht werden. Auch seine Lieblings-Apps kann man dann nicht nur auf seinem Smartphone nutzen, sondern sie direkt auf dem TV-Gerät anzeigen lassen. Damit ist die Möglichkeit gegeben auch Games auf den Fernseher zu holen.

Die Idee, Internetinhalte auf Fernseher zu bringen, ist nicht neu. Bereits vor 10 Jahren sprachen viele Hersteller von der Vision beide Medien zu verschmelzen. Doch bis jetzt ging die Entwicklung eher schleppend voran. Hersteller wie Samsung, Sony, LG oder Panasonic haben im letzten Jahr Geräte mit integriertem Internetzugang auf den Markt gebracht. Jedoch mit mäßigem Erfolg.

Google TV wird für viele Nutzer interessant sein. Die Verbindung von TV und Web erschließt viele neue Möglichkeiten. Vor allem Nutzer von Sozialen Netzwerken können direkt vom TV über bestimmte laufenden Inhalte kommunizieren.

Natürlich geht es Google mit Google TV darum, endlich den Fernsehwerbemarkt mit einem Volumen von 70 Milliarden Dollar zu erschließen. Diese Woche soll Google TV erstmals auf dem amerikanischen Markt angeboten werden. Der Preis mit Fernseher soll sich zwischen 599 $ und 1399 $ belaufen. Die Google TV-Set-Box ist schon ab 300 $ zu haben. Google TV will Deutschland 2011 erobern….

Quelle Bild: http://www.mobilfunk-talk.de/news/wp-content/uploads/2010/09/Google-TV.jpg

Quellen:

http://www.focus.de/digital/internet/google/tid-18344/google-tv-google-will-das-fernsehen-revolutionieren_aid_509749.html

http://www.usa-nachrichten.com/2010_05_01_archive.html

http://www.sueddeutsche.de/wirtschaft/ein-erfolgsunternehmen-expandiert-google-wagt-sich-auf-den-fernseh-werbemarkt-1.843604

http://www.suedostschweiz.ch/wirtschaft/google-tv-kann-mit-jedem-fernsehger%C3%A4t-empfangen-werden

Advertisements

Kommentare zu: "Google TV…" (7)

  1. anjahwr schrieb:

  2. danielmarko schrieb:

    So kann google besser kontrollieren, was der einzelne User im TV schaut oder welche Internetseiten besucht werden. Mittlerweile dringt ja google in alle bereiche ein, die mich an ein Überwachungsstaat erinnern. Ob es nun mit Hilfe von Streetview oder dem Kalendar geschiet, Google weiß, was man macht oder wo man sich befindet (dank des handy Betriebsssystems).

  3. anjahwr schrieb:

    also ich habe ein handy mit android betriebssytem und ich weiß, dass wenn man es als Benutzer will, Google jeden orten kann. Aber diese Funktion kann man auch deaktivieren….und zu Google TV… der Benutzer hat aber auch klare Vorteile durch Google TV, genauso wie bei der Suchmaschine: Google macht die Suche nach bestimmten Dingen leichter, ob nach Suchbegriffen im Netz oder Programmen und Sendungen bei Google TV.

  4. norino23 schrieb:

    Im Grunde eine recht interessante Idee, allerdings auch eine weitere Möglichkeit für Google an noch mehr Macht im Internet zu gelangen und mehr Kontrolle bzw Überwachung. Jedoch wundert es mich auch, warum in der Anzeige kein Wort über die Kosten verloren wird. Die Preise für den TV oder die Box sind ja nun ziemlich happig. Aber da kommt doch sicherlich noch etwas für die Sendungen dazu… Wie im Video gesagt, suchen wir ja gerne unsere Lieblingssendungen im Web, wohlwissend, dass wir auf einschlägigen Piraterie Seiten landen und es dort kostenlos gucken. Auf Kosten der Videoqualität. Aber ich denke kaum, dass die großen Sender (z.B. HBO) ihre Top Serien kostenlos zur Verfügung stellen. Und wenn doch, frage ich mich natürlich, warum? Google wird kaum mit Geld dafür Zahlen, eher mit Information … 😉

  5. danielmarko schrieb:

    Ich sehe es wie immer negativ… Man wird ja im Internet mit sachen vollgespamt, nur weil man vorher bei ebay oder sonstwo z.b. nach neuen Handys gesucht hat. egal, wo man sich aufhält wird dann dieses Seitenfenster mit „das könnte sie interessieren“ angezeigt. Was ist dann bei Google-TV? sehe ich dann nur Werbung über Arztneimittel, wenn ich zuvor nach Heilung einer Krankheit gegoogelt hab?
    Meistens ist es ja so, dass ich nach etwas suche, was mich interessiert. dann erscheint dieses fenster immernoch mit den angeboten, obwohl ich schon längst das gerät gekauft hab.
    Die für den Konsumenten angepasste Werbung nervt, besonders, wenn man Abends lauter Werbung der Fastfoodketten bekommt.

  6. anjahwr schrieb:

    Ich denke nicht das Google TV die Werbespots anpasst wird. Es geht eher darum, Internet mit dem Fernseher zu verbinden. Google wird dabei nicht die Rolle eines Senders einnehmen. Man wird normale Programme entfangen wie jetzt auch, nur das man nebenbei noch im Netz surfen kann oder SMS lesen kann. Klar wird es weiter Werbung auf den Internetseiten geben. Wir werden sehen wie sich Google TV in der Praxis verhält und zu welchem Preis es in Deutschland angeboten wird.

  7. anjahwr schrieb:

    Ich habe noch ein schönes Video gefunden, wo man mal sieht wie Google TV in den USA funktionieren wird:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: